Ich habe eine Idee für eine Nischenseite gefunden 🤯

Kommentare

Ich war mir Anfangs ziemlich sicher, nicht über Nischenseiten schreiben zu wollen, weil es nun wirklich genug Blogs gibt die sich damit beschäftigen. Und nicht wenige Blogs sind von Menschen, die viel mehr Ahnung von Nischenseiten haben als ich. Nur habe ich gerade eine Nische „für mich“ entdeckt, und das wirft ein ganz anderes Licht auf die Thematik. Aus Theorie und Erfahrungswerten von früheren Seiten wird wieder aktuelle Praxis. Und das ist einfach zu nützlich um nicht gebloggt zu werden.

* = Affiliatelinks/Werbelinks

Wie finde ich lukrative Nischen

Ihr könnt nach Nischenseiten bei Google & Co. suchen und findet dort schnell jede Menge nützliche Guides und Anleitungen. Früher oder später geht es dann um Tools wie Ubersuggest oder Market Samurai und schon könnt ihr neue Autos kaufen.

Das ist natürlich Blödsinnn.

Market Samurai* und Ubersuggest sind gute Werkzeuge um eine potenzielle Nische zu analysieren, ob es sich lohnt eine Seite zu einem bestimmen Thema zu starten.

Und praktisch gesehen, sind solche Tools sogar nur Hilfsmittel um zu schauen, ob sich so eine Seite lohnen könnte. Eine Garantie gibt es nicht durch solche Tools.

Ich finde Nischen jedenfalls immer zufällig, weil ich mich für den ganzen Marketing-, SEO- und Webdesign Kram interessiere und dadurch bemerke, wenn es etwas noch nicht gibt. Zu einem Thema das mich interessiert und in dem ich mich auskenne.

12 Tage Trial Version von Market Samurai

Über die zufällig entdeckte Nische

Ihr verzeiht mir hoffentlich, dass ich noch nicht sagen möchte um welches Thema es genau geht. Ich kann euch Zahlen nennen, welche Pläne & Fortschritte ich beim Erstellen der Nischenseite mache und wie und womit ich Geld verdienen will.

Nur halt keine Keywords. Dazu sind mir die Menschen allgemein zu gierig 😛

Ein Zubehörartikel den fast jeder nutzt

Es geht um Zubehör das keine € 5,00 kostet und an sich wenig einbringt. Allerdings zählt es zur Grundausstattung von Produkten, deren Preisspanne sich vom unteren dreistelligen bis mittleren vierstelligen Bereich bewegt.

Zudem hat es ein einen hohen Imagefaktor und ist, wie man so sagt, ein Meme.

Suchvolumen und Konkurrenz

Laut Ubersuggest liegt das Suchvolumen für das Hauptkeyword, mit allgemeinen Long Tails, ohne eindeutiger Kaufabsicht, bei ca. 5.000. Das Keyword ist kompetitiv und der Herr Patel gibt mir eine Chance von rund 40% unter den Top 20 zu ranken.

Die Konkurrenz in den SERPs wirkt schon recht heftig:

  • Die Paid Search ist zugeballert, selbst Amazon mischt da mit. Above the Fold warten also schon von Profis optimierte Anzeigentexte und -Bilder.
  • In der organischen Suche dominieren die gleichen Kandidaten und greifen die Leute ab, die nicht auf die passenden Werbeanzeigen klicken.
SEO Konkurrenten laut Market Samurai
SEO Konkurrenz laut Market Samurai:
Market Samurai* greift auf Daten von Mejestic SEO zurück, um einige Werte der TOP 10 in den SERPs zu zeigen. Damit erhält man schnell einen Überblick der potenziellen SEO Konkurrenten einer Nischenwebseite.
  • Die eigentlich relevanten und zum Keyword rankenden Unterseiten, haben laut Market Samurai* bzw. Majestic SEO so gut wie keine Backlinks. 👍

Ich bin mir noch nicht sicher ob es gut oder schlecht für mich ist, dass so viel in der Paid Search abgeht. Die Kosten pro Click, CPC gehen von € 0,50 bis € 1,50.

Ich kenne mich mit der Nische aus!

Das eigentliche Prinzip von Nischenseiten ist ja, dass man sie einmal zum Keyword in den Suchergebnissen von Google & Co. rankt und dann mehr oder weniger seine Ruhe hat. Um im Idealfall die nächste Nischenseite fertig zu machen.

Wenn ihr euch allerdings gut mit einer Nische auskennt, wisst ihr auch wie und wo ihr Besucher & Käufer gewinnen könnt, die garnicht nach dem Produkt suchen.

Vielleicht geht damit der Witz vom passiven Geld verdienen verloren, aber vielleicht kommt damit auch mehr Provision zustande, als mit einer zweiten Nischenseite.


08/15 Nischenseiten sind Verschwendung

Die Idee der Nischenseite steht und eine Art von ersten Konzept schwirrt auch bereits im Kopf herum. Eine Keyword-Domain ist gesichert, Partnerprogramme stehen zur Auswahl, ich bin gehyped und will die Seite online bringen.

Natürlich könnte ich jetzt schnell so eine 08/15 Affiliateseite zusammenschustern und mit irgendeinem Amazon Plugin zumüllen. Aber das will ich nicht. Weil ich mehr als Reflinks im Sinn habe und dafür wirklichen Mehrwert bieten muss.

Und das geht nunmal nur, wenn man sich tatsächlich mit dem Thema auskennt und mehr als Produktbilder und Beschreibungen kopieren und online stellen kann.


Wie findest du den Beitrag?

Da dir der Beitrag gefallen hat...

Folge mir doch bei Twitter oder Instagram!

Oh.. das ist ja blöd gelaufen.

Helf mir den Beitrag zu verbessern!

...Weiterlesen...

Tags von Ich habe eine Idee für eine Nischenseite gefunden 🤯:

Schreibe einen Kommentar

Twittern
Pin
Teilen
Reddit
WhatsApp